Besuchen Sie unseren Showrooms: Berlin
Ihren Berater anrufen: +48 530 457 457

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I ALLGEMEINE EINKAUFSBEDINGUNGEN

  1. Die Website "iwchome.pl", nachstehend "IWC-Home-Online-Shop" genannt, ist Eigentum von IWC HOME Sp. z o.o., ul. Warszawska 28, Spalice, 56-400 Oleśnica, NIP 911-202-53-17, REGON 36895348500000.
  2. Der Online-Shop verkauft Waren über das Internet. Die Lieferung der über den "IWC Home Online Shop" bestellten Waren erfolgt ausschließlich innerhalb der Europäischen Union. Bei den Käufern im "IWC Home Online-Shop" kann es sich um natürliche Personen, juristische Personen oder Organisationseinheiten ohne Rechtspersönlichkeit handeln, die im Folgenden als "Kunde" bezeichnet werden.
  3. Die auf den Seiten des "IWC Home Online Shop" am Tag der Bestellung angegebenen Preise gelten vom Tag der Bestellung bis zum Tag der Erfüllung.
  4. Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten die Mehrwertsteuer.
  5. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Bestellung in besonderen Fällen abzulehnen, z.B. wenn für einen Artikel im Online-Shop oder in einem E-Mail-Angebot ein falscher Preis angegeben wurde.
  6. Die Bestellung von Waren erfolgt durch den Kunden auf der Website des "IWC Home Online Shop" durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars.
  7. Der Server des Online-Shops "IWC Home" sendet dem Kunden automatisch eine E-Mail-Nachricht, um eine Bestätigung der Bestellung bei Zahlung per Nachnahme zu erhalten. Die im vorstehenden Satz erwähnte Nachricht enthält Informationen über den Betrag und die Kosten der Lieferung.
  8. Die Bearbeitung einer aufgegebenen Bestellung beginnt, wenn der Kunde seine Bestellung per E-Mail bestätigt und die Ware durch traditionelle Überweisung, elektronische Überweisung oder Kreditkarte in einem elektronischen Zahlungssystem bezahlt.
  9. Das Datum der Zahlung ist das Datum, an dem das Geld auf dem Konto der "IWC Home Online-Shop" gutgeschrieben wird. Die Zahlung muss spätestens 7 Tage nach der Bestellung auf dem Konto des "IWC Möbelhauses" eingegangen sein. Nach dem unwirksamen Ablauf der 7-Tage-Frist für die Zahlung, wird die Bestellung storniert und wird nicht auf die IWC Home Online-Shop verbindlich sein.
  10. Die Lieferzeit der Bestellung ist auf der Seite der ausgewählten Ware angegeben und wird ab dem Datum der Erfüllung der in Abschnitt 9 dieser Bedingungen berechnet, es sei denn, der Kunde wünscht die Lieferung zu einem späteren Zeitpunkt. Das Datum der Auftragsabwicklung ist die Zeit, die die Produktion benötigt, um den Auftrag abzuschließen, zu diesem Datum sollte die Zeit der Lieferung der Ware von 7-14 Tagen hinzugefügt werden (wenn der Kunde bestellt Möbel mit Lieferung an die angegebene Adresse). In diesem Fall wird sich ein Mitarbeiter des Kundendienstes direkt mit dem Kunden in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren. Die Lieferfrist für die Möbel kann aus Gründen, die dem Transporteur zuzuschreiben sind, länger sein als mit dem Kunden vereinbart, sie beträgt jedoch nicht mehr als 14 Tage, worüber wir den Kunden im Voraus informieren. Der Käufer bewertet auf eigenes Risiko die Möglichkeit, die Möbel zum Lieferort zu bringen, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Dienstleistung von zwei Personen erbracht wird. Die Kosten für die Lagerung ab dem Datum des Erhalts der Information über die abgeschlossene Bestellung betragen: bis zu 14 Tage - kostenlos, über 14 Tage - 15 EUR netto/Tag.
  11. Das Datum der "geplanten Lieferung des Tages" ist ein geschätztes Datum, das von der Verfügbarkeit der einzelnen Produktionsrohstoffe abhängt. Im Falle von Mängeln bei den Komponenten kann sich der festgesetzte Termin ändern (verzögern), worüber der Kunde unverzüglich informiert wird.
  12. Wenn der Kunde einen Auftrag an einem arbeitsfreien Tag erteilt oder bestätigt, beginnt die oben genannte Frist am nächsten Arbeitstag.
  13. Kosten und Fristen für Lieferung und Montage finden Sie unter "Transport und Montage".
  14. Eine namentliche Rechnung oder eine Rechnung für das Unternehmen mit Mehrwertsteuer enthält die Angaben, die der Kunde bei der Bestellung angibt, und wird dem Paket beigefügt.
  15. Der Auftragnehmer haftet nicht für Verzögerungen bei der Fertigstellung der Arbeiten, die auf höhere Kraft und auf Umstände zurückzuführen sind, die außerhalb der Kontrolle von IWC HOME liegen.
  16. Mit der Bezahlung der Bestellung bestätigt der Käufer die Richtigkeit und Zuverlässigkeit der darin enthaltenen Angaben sowie die Tatsache, dass er sich mit den technischen und optischen Merkmalen des Werks vertraut gemacht hat.
  17. Der Besteller erklärt, dass er vom Auftragnehmer über die Möglichkeit geringfügiger Farbunterschiede der von ihm ausgewählten Materialien, darunter: Stoffe, Leder, Holz, Quarzsinter, im Vergleich zu denen, die in den Mustern des Auftragnehmers enthalten sind, informiert wurde die Spezifität einer bestimmten Produktionscharge.

 

II RÜCKGABEN

  1. Gemäß dem Gesetz über die Verbraucherrechte vom 25. Dezember 2014 (Gesetzblatt 2014, Pos. 827, in geänderter Fassung) haben Verbraucher bei Verträgen, die außerhalb von Geschäftsräumen oder im Fernabsatz geschlossen werden, kein Widerrufsrecht:
    1. bei der Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Gewerbetreibende eine Dienstleistung in vollem Umfang mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers erbracht hat, der vor der Erbringung der Dienstleistung durch den Gewerbetreibenden darüber informiert wurde, dass er sein Widerrufsrecht verliert, nachdem der Gewerbetreibende die Dienstleistung erbracht hat;
    2. bei denen der Leistungsgegenstand ein nicht wiederaufgearbeiteter Gegenstand ist, der nach den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt wird oder dazu bestimmt ist, die individuellen Bedürfnisse des Verbrauchers zu erfüllen.
  2. Der Besteller ist berechtigt, von dem abgeschlossenen Vertrag über die Ausführung des Werkes (Möbelbestellung) zurückzutreten, sofern er dies innerhalb von 2 Tagen nach Vertragsabschluss und nach Einholung der Zustimmung des Herstellers (per E-Mail) erklärt.
  3. Da IWC HOME die bestellten Arbeiten nach den vom Kunden vorgegebenen Spezifikationen ausführt, sind Rückgabe oder Umtausch von korrekt hergestellten Möbeln nicht möglich.

 

III. BESCHWERDEN

(gilt nur für Kunden, die Verbraucher im Sinne von Artikel 221 des Bürgerlichen Gesetzbuchs sind).

Die Waren werden vor dem Versand an den Kunden einer gründlichen Qualitätskontrolle unterzogen.

  1. Beschwerden werden auf der Grundlage eines ausgefüllten, über das Internet übermittelten Beschwerdeformulars, das auf der Website iwchome.com zu finden ist, oder auf der Grundlage einer schriftlichen Erklärung des Kunden geprüft. Reklamationen werden innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Reklamation beim "IWC Home Online Shop" bearbeitet.
  2. Im Falle einer berechtigten Reklamation wird die mangelhafte Ware repariert oder durch neue Ware ersetzt, sofern es sich um einen wesentlichen Mangel handelt.
  3. Schriftliche Beschwerden sollten per Post an folgende Adresse geschickt werden:

Kundenservice

IWC Home

Warszawska 28, Spalice

56-400 Oleśnica oder per E-Mail an: ..................................................

  1. Die schriftliche Erklärung, die vom Beschwerdeführer unterzeichnet wird, sollte folgende Angaben enthalten:

- Vor- und Nachname,

- Kaufdatum und Bestellnummer,

- die genaue Adresse (Straße, Hausnummer, Vorwahl, Ort),

- Name, Anzahl und Menge der beanstandeten Waren,

- den Grund für die Reklamation.

  1. Die Reklamationsabteilung prüft die Berechtigung der Beschwerde innerhalb von höchstens 14 Tagen nach ihrem Eingang. Die Information über die Annahme oder Ablehnung der Beschwerde wird dem Kunden (als Verbraucher) an die im Beschwerdeformular angegebene Adresse gesandt. Wird die Beschwerde angenommen, setzt sich ein Mitarbeiter der Reklamationsabteilung mit dem Kunden in Verbindung, um das Termin- und Verfahren für die Begleichung der Forderung festzulegen.
  2. Alle Fragen zu Beschwerden können per E-Mail an ........................ oder telefonisch unter .............................................. geklärt werden.
  3. Reklamationen werden von IWC HOME unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Arbeitstagen, gerechnet ab dem Tag des Eingangs der Reklamationsmeldung, bearbeitet, sofern die erforderlichen Unterlagen, d.h. ein Reklamationsformular und Fotos oder ein Video, die den Mangel des beworbenen Produkts zeigen, vorgelegt werden, auf deren Grundlage eine endgültige Stellungnahme abgegeben werden kann. Die Einreichung unvollständiger Unterlagen führt zu einer Verschiebung der oben genannten Frist.
  4. Wird der Reklamation stattgegeben, verpflichtet sich IWC HOME, das mangelhafte Möbelstück kostenlos zu reparieren oder zu ersetzen oder die Vergütung für das Werk zu mindern.
  5. Der Auftragnehmer haftet nicht für Mängel oder Fehler am Werk, die durch Handlungen des Auftraggebers oder Dritter, insbesondere durch unsachgemäßen Gebrauch der Möbel, entstehen.
  6. Natürliche Muttermale, Ungleichmäßigkeiten in der Struktur und glänzende Stellen innerhalb eines Sets gelten nicht als Fehler im Lederbezug.
  7. Geringfügige Unterschiede in der Färbung und den natürlichen Furnieren, die gegenüber den dem Käufer bei Vertragsabschluss vorgelegten Mustern auftreten können und die auf die natürliche Vielfalt der Maserung und Struktur des Holzes und seine unterschiedliche Farbaufnahme zurückzuführen sind, gelten nicht als Mängel des Holzes.
  8. Der Besteller bestätigt, darüber informiert worden zu sein, dass Unterschiede in der Härte der einzelnen Elemente von Polstermöbeln durch die konstruktiven Lösungen sowie die Größe der einzelnen Elemente und die Art des verwendeten Bezugsstoffes bestimmt werden.
  9. Aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften der bei der Herstellung des Werks verwendeten Materialien erklärt der Kunde, dass er akzeptiert, dass die tatsächlichen Abmessungen der Polsterelemente (von 0 bis 4 cm) von den in den Informationsblättern des Herstellers und auf dem Display angegebenen Abmessungen abweichen können.
  10. Einige Stoffe, insbesondere Samtstoffe, schimmern im Licht und können je nach Lichteinfall den falschen Eindruck erwecken, dass es Unterschiede im Farbton des Stoffes gibt (dies ist kein Mangel, sondern lediglich eine Eigenschaft des Produkts).
  11. Verformungen, die durch den Gebrauch von Möbeln entstehen, wie z.B. das Verrutschen der Schaumstoffe im Inneren der Möbel, sind normal. Sie können durch manuelles Umstellen ausgeglichen werden, um die ursprüngliche Form wiederherzustellen.
  12. Schäden, die durch das Sitzen auf der Rückenlehne, der Kopfstütze oder der Armlehne verursacht werden, sind nicht reklamationspflichtig, es handelt sich da um Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch verursacht werden.
  13. Die Auswirkungen unsachgemäßer Reinigungsversuche von Möbeln und hartnäckiger Verschmutzungen sind nicht Gegenstand von Ansprüchen.
  14. Schäden, die durch eigene Änderungen des Käufers oder durch Änderungen im Auftrag des Käufers verursacht werden, können nicht reklamiert werden.
  15. Nur saubere Möbel werden zur Reklamationsreparatur angenommen. Der Servicetechniker, der die reklamierten Möbel in Empfang nimmt, hat das Recht, die Annahme zu verweigern, wenn diese nicht ausreichend für die Reparatur vorbereitet sind; in diesem Fall liefert der Kunde die Möbel auf eigene Kosten an oder übernimmt die Transportkosten.
  16. Infolge des Transports können nach dem Auspacken unregelmäßige Formen/Knicke in den Möbeln entstehen, die sich innerhalb weniger Tage nach dem Auspacken wieder in ihre ursprüngliche Form zurückbilden sollten. Dieser Prozess kann durch manuelles Aufstellen/Reiben der Möbel beschleunigt werden.
  17. Die Möbel sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da dies zu einem teilweisen Ausbleichen des Stoffes führen kann.
  18. Möbel sollten nicht in der Nähe von Wärmequellen aufgestellt werden.
  19. Falten und Knicke in den Bezügen und Rückenlehnenpolstern sind auf den normalen Gebrauch zurückzuführen und stellen keinen Produktfehler dar. Je größer die Oberfläche der Sitze und Rückenlehnen ist, desto mehr neigen sie zum Knittern und Falten. Es ist ratsam, die Oberfläche der Sitz- und Rückenkissen nach längerem Gebrauch zu glätten.
  20. Das Auftreten von Knäueln in gewebten Stoffen ist ein natürliches Phänomen, das auftritt, wenn sich lose Fasern von der Oberfläche des Stoffes lösen, bis diese Fasern im Laufe der Zeit durch Abrieb durch äußere Einflüsse kleine kugelförmige Bündel bilden, die im Stoff verankert sind.

 

IV DATENSCHUTZ

  1. Gemäß dem Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (konsolidierter Text: Gesetzblatt Nr. 101 aus dem Jahr 2002, Pos. 926, in der geänderten Fassung) informiert der Inhaber des Internetshops IWC Home darüber, dass die personenbezogenen Daten der Kunden im Datenspeichersystem von IWC Home mit Sitz in Wrocław, ul. Międzyleska 2-4, gespeichert werden.
  2. Personenbezogene Daten werden nur zum Zwecke der Abwicklung der vom Kunden im IWC Home Online Shop aufgegebenen Bestellungen erhoben und verarbeitet.
  3. Jeder Kunde hat das Recht, seine Daten einzusehen, zu berichtigen, die Beendigung der Verarbeitung zu verlangen und die Daten löschen zu lassen, sowie ein Widerspruchsrecht, das dem Hauptsitz von IWC Home mitgeteilt werden muss.
  4. IWC Home gewährleistet, dass alle Informationen und Daten, die der Kunde über die Website iwchome.de zur Verfügung stellt, vertraulich behandelt und angemessen gesichert werden.
  5. Mit der Aufgabe einer Bestellung im "IWC Home Online Shop" akzeptiert der Kunde die Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen in der am Tag der Bestellung geltenden Fassung.
  6. Die wesentlichen Bestimmungen des abzuschließenden Vertrages werden aufgezeichnet, gesichert und dem Kunden zur Verfügung gestellt, indem die Mehrwertsteuerrechnung ausgedruckt und zusammen mit der Sendung übermittelt wird.
  7. Im Zweifelsfall gilt der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Inhaber des "IWC Home Internet Shop" als geschlossen, sobald der Kunde die in Punkt I, Absätze 8-11 dieser Geschäftsbedingungen genannte Bestellung bestätigt hat.
  8. Auf den Kaufvertrag zwischen dem Online-Shop von IWC Home und dem Kunden ist polnisches Recht anwendbar, insbesondere die Bestimmungen des Gesetzes vom 2. März 2000 über den Schutz bestimmter Verbraucherrechte und die Haftung für Schäden durch gefährliche Produkte (GBl. 2000, Nr. 22, Pos. 271 in der geänderten Fassung) und das Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (GBl. 2014, Pos. 827).
  9. Für Streitigkeiten aus dem Kaufvertrag ist das Gericht des allgemeinen Gerichtsstands zuständig.
  10. Diese Verordnungen sind ab dem 01. August 2016 in Kraft.
pixelpixelpixel